Wie imprägniert man einen Holzzaun?

Der Holzzaun ist ständig zerstörerischen Witterungseinflüssen und Biokorrosion ausgesetzt. Um die Ästhetik eines Holzzaunes genießen zu können, ist seine regelmäßige Wartung erforderlich.

plot2

In Hinsicht auf das natürliche Aussehen und eine vielfältige Verfügbarkeit, entscheiden sich Hausbesitzer oft für Holzzäune. Um das Aussehen und die Eigenschaften vom Holzzaun zu bewahren, ist eine regelmäßige Holzwartung notwendig. Die wirksamste Methode ist die Imprägnierung. Diesen Prozess können sogar wenig erfahrene Benutzer mit Erfolg durchführen. Es reicht, sich mit einem geeigneten Imprägniermittel zu versorgen (z.B. das VIDARON Dekorative Schutzimprägniermittel) und einige einfache Grundsätze einzuhalten.

Schleifen

Wenn wir den einstmals gestrichenen Zaun erneuern, ist es erforderlich, die Oberfläche mit Schleifpapier zu schleifen. Am besten sollte man Papier mit einer Körnung von etwa 150-200 verwenden. Die Körnung sollte an die Unebenheiten des Untergrundes angepasst werden. Um eine einheitliche Färbung zu erzielen, muss das gesamte Element sorgfältig abgeschliffen werden. Vor dem Anstreichen müssen wir sichergehen, dass die Oberfläche trocken und frei von Verschmutzungen ist. Zur Entfernung von Flecken und Fettflecken kann man Extraktionsbenzin verwenden.

Imprägnierung

vidaron_impregnat_700ml_copyAuf den vorbereiteten Untergrund wird das VIDARON Dekorative Schutzimprägniermittel aufgetragen. Dieses Mittel enthält den Zusatz von Teflon® surface protector und schützt das Holz sowohl von innen als auch von außen. Dadurch ist es nicht nur vor Witterungseinflüssen (UV-Strahlung und Feuchtigkeit) geschützt, sondern auch vor negativen biologischen Einflüssen, wie Pilze, Insekten oder Schimmel, die das Aussehen des Zaunes entstellen können.

Vorbereitung zum Anstreichen

Vor dem Anstreichen sollte das Imprägniermittel genau durchgerührt werden. Die für die Arbeit empfohlene Temperatur ist 5° bis 25°C. Zum Auftragen des Mittels ist am besten ein Pinsel geeignet, der für Lösungsmittelprodukte bestimmt ist. Steht uns nur ein Universalpinsel zur Verfügung, müssen seine Haare mit Schleifpapier geschliffen werden. Dadurch werden die Haare weich und lose Haare, die an die imprägnierte Oberfläche anhaften könnten, entfernt. Das Mittel tragen wir gleichmäßig auf die ganze Oberfläche auf. Wenn das Imprägniermittel beginnt, matt zu werden (ca. 10 Minuten nach dem Auftragen),verstreichen wir die Schicht mit einem halbtrockenen Pinsel entlang der Maserung. Wir fangen an den Stellen an, wo zuerst gestrichen wurde. Die imprägnierten Elemente lassen wir 12 Stunden trocknen.

Zwischenschliff

Wenn die Schicht völlig trocken ist, machen wir den sog. Zwischenschliff. Diese Etappe ist äußerst wichtig, weil aufgestellte Holzfasern geschliffen werden, was für eine erhöhte Haftung der nächsten Schicht sorgt. Zum Schleifen verwenden wir Schleifpapier mit einer Körnung von ca. 320 durch. Die zweite Schicht tragen wir wie die erste auf. Da das Holz die nächste „Portion“ des Mittels etwas langsamer aufsaugt, soll man mit dem Verstreichen ein paar Minuten später anfangen. Die Trocknungszeit dieser Schicht beträgt 12 Stunden.

Wenn das Holz roh ist…

Wird ein neuer Zaun (also ein rohes Holz) imprägniert, so ist es vor dem Auftragen der ersten Schicht notwendig, das Element vorher mit dem farblosen VIDARON Dekorativen Schutzimprägniermittel zu schützen. Erst dann streichen wir es mit dem Imprägniermittel in der jeweiligen Farbvariante an. Die farblose Variante des Imprägniermittels dringt tief in das Holz ein und schützt es vor negativen biologischen Einflüssen wie Pilze, Insekten, Bläue, Schimmel. Die so imprägnierte Oberfläche wird durch eine 6-jährige Garantie für wirksamen Schutzes abgedeckt.

istock_000010571627large

Das VIDARON Dekorative Schutzimprägniermittel verleiht den Holzelementen ein elegantes mattes Finish. Seine einzigartigen Eigenschaften schützen die Holzoberfläche vor schädlichen Außeneinflüssen. Dank einer solchen Pflege bleibt der Zaun weiter ein Aushängeschild des Grundstücks, auf dem er sich befindet.

  • plot2_7.jpg
  • plot1_7.jpg
  • iStock_000010571627Large_7.jpg